Über Antje

Ein Leben ohne Musik und insbesondere ohne Gesang kann ich mir nicht vorstellen. Musizieren und Singen begleiten mich seit frühester Kindheit und ich entschloss mich auch bald, dies zu einem Beruf zu machen. Daraus wurde wesentlich mehr als ein Beruf, eher eine „Berufung“. Ich durchlief dabei verschiedene Stationen. Ihre Gesamtheit erst macht es möglich, dass ich heute so vielseitig arbeiten kann.

 

Ich absolvierte in Würzburg zunächst mehrere musikalische Studiengänge und befasste ich mich intensiv mit Chorleitung und chorischer Stimmbildung. Aus der Fülle meiner Lehrer haben mich Jörg Straube (Chorleitung), Kurt Hofbauer (chorische Stimmbildung) und schließlich Romeo Alavi Kia (Gesang) besonders geprägt.

 

Ich arbeitete als hauptamtliche Kirchenmusikerin in St. Lorenz Nürnberg und der Erlöserkirche Bamberg, bevor ich eine Stelle als Chorleiterin und Gesangspädagogin bei den Hofer Symphonikern annahm.

 

Obwohl der Umgang und die Arbeit mit der Stimme immer einen breiten Raum einnahm, waren es zuletzt meine eigenen Stimmprobleme und ihre Heilung, die in mir die Leidenschaft für Stimmtraining noch einmal ganz anders entfachten. In allem verbirgt sich ein tiefer Sinn. In den Jahren danach suchte ich nach einer Methode, die es ermöglichte, Leichtigkeit und Ökonomie in die Stimmgebung zu bringen und wirklich an die Wurzel der Probleme zu gelangen. Dabei war mir klar, dass diese den ganzen Menschen in seiner Persönlichkeit berücksichtigen musste. Ich fand sie bei Romeo Alavi Kia und seiner Methode des Integrativen Stimmtrainings. 2009 beendete ich bei ihm die Ausbildung zur Integrativen Stimmtrainerin.

 

2012 bis 2015 war ich Lizentrainerin am Institut für Integratives Stimmtraining in Wien. In Nürnberg arbeite ich freiberuflich als Stimmtrainerin, Sängerin und Chorleiterin. Ich konzertiere sowohl im klassischen Bereich als auch mit Pop-Songs. Bei letzgenannten begleite ich mich meist selbst am Klavier und schreibe auch meinen eigenen Songs.

 

Ich gründete und leite den Chor "Ensemble Belcanto Nürnberg", hatte bis März 2009 die Leitung des Chores "Auftakt" inne, betreute als Stimmbildnerin den Frauenchor des Fränkischen Sängerbundes und bin immer wieder für den Sängerbund in Fortbildungen tätig. Ab 2009 war ich Lehrbeauftragte für Gesang an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, bis ich 2013 die Uni wegen neuer Aufgaben am Institut für Integratives Stimmtraining verließ. Darüberhinaus arbeitete und arbeite ich immer wieder als Stimmbildnerin mit diversen Chören, darunter auch der Siemens-Chor Erlangen, Die Harmonie Neuhaus, der Bach-Chor St. Lorenz, die Chorgemeinschaft Frauenaurach u.a.